Änderungen im Kursplan zum nächsten Jahr

Grunderziehung

Änderungen im Kursplan zum nächsten Jahr

Wie schon in einigen Kursen angekündigt wird sich zum neuen Jahr einiges in der Hundeschule ändern. Schliesslich bilden wir uns nicht (nur) zum eigenen Vergnügen stetig weiter – wir möchten die neuesten Erkenntnisse und Erfahrungen natürlich auch in unseren Kursplan und unsere Kursstruktur einfließen lassen, damit Sie noch schnellere und nachhaltigere Erfolge bei der Erziehung Ihres Hundes haben.

Nach und nach werden wir die Kurse daher von den offenen Kursen auf ein Modulsystem umstellen, so dass Sie mit Ihrem Hund genau die Erziehungsschwerpunkte angehen können, auf die es Ihnen ankommt. Die Module sind in sich abgeschlossen und die Inhalte der einzelnen Stunden bauen aufeinander auf. Dazu erhalten Sie Übungstipps und Hausaufgaben mit genauen Übungsanweisungen. Gemeinsam kontrollieren wir dann jede Stunde die gemachten Lernfortschritte und passen den Trainingsplan gegebenenfalls an.

Um Ihren Bedürfnissen nach Flexibilität weiter nachkommen zu können sind die Module meist auf kurze, knackige vier Stunden beschränkt, so bleibt der Zeitaufwand überschaubar. Damit wir planen können ist allerdings ab Januar eine vorherige Anmeldung zum entsprechenden Modul notwendig. Der Platz gilt beim Entrichten der Kursgebühr als reserviert. Einige von Ihnen kennen dieses System schon von den beliebten Kompaktkursen zum Thema, Rückruf, Leinenführigkeit oder Antijagdtraining und können den Erfolg bestätigen.

Bereits am Montag den 30.12.2015 startet das Modul „Leinenführigkeit“, bei Interesse kann noch einnPlatz gebucht werden. nähere Informationen finden Sie hier.

Ab Januar kommen auch andere Lernschwerpunkte hinzu, so zum Beispiel Grundlagen des Lernens, die Grundpositionen und ihre praktische Anwendung, Erregungskontrolle, Tricktraining und Einfuhrungsmodule für diverse Beschäftigungen mit dem Hund wie Dummytraining, Rally, Obedience, Mantrailing und ähnliches.

Neben dem Modulsystem wird es weiterhin die beliebten Kurse Crossdogging, Rally-Obedience und Mantrailing geben. Weitere Angebote kommen im Laufe des Frühjahrs hinzu. Diese Kurse laufen wie gehabt auf Monatsbasis: wie im Fitnessstudio zahlen Sie einen Monatsbeitrag und können dann an allen angebotenen Stunden teilnehmen. Außerdem wird es auch weiterhin attraktive Pakete für die Teilnahme an mehreren Kursen oder die Teilnahme von mehreren Hunden aus einem Haushalt geben.

Informationen zu den einzelnen Kursen werden hier nach und nach veröffentlicht, sowie die einzelnen Menüpunkte auf der Homepage entsprechend geändert wurden. Natürlich stehen wir auch in der Hundeschule für Fragen zur Verfügung und helfen bei der Beurteilung, welches Modul für welches Mensch-Hund Team sinnvoll ist. Sprechen Sie uns einfach nach den Stunden an oder kontaktieren Sie uns hier.

Gerne können Sie uns unten unter Kommentare zum Beitrag auch ein Feedback hinterlassen oder Vorschläge für Themenschwerpunkte hinterlassen.

Grunderziehung

2

Kommentare
  • Laura27 November 2015
    Antworten

    Ich habe mit meinem vorher als Erziehungsresisten geltenden Dackel sowohl an dem Kompaktkurs Leinenführigkeit als auch Rückruf teilgenommen und war sehr zufrieden. Alle wichtigen Grundlagen haben wir aus dem Kurs mitgenommen, an der lockeren Leine gehen war dann eigentlich gleich durch. Am Zurückkommen haben wir dann noch viel geübt, wie wir das im Kurs gelernt haben in kleinen Schritten in immer schwierigen Situationen. Klappt mittlerweile super! Daumen hoch für beide Kurse, sehr empfehlenswert!

  • Petra27 November 2015
    Antworten

    Das klingt echt klasse! So kann man sich endlich richtig auf einen Schwerpunkt konzentrieren und vielleicht nicht zum 10. Mal etwas üben, was eigentlich schon funktioniert! Und bei den kurzen Modulzeiten lohnt es sich dann auch für mich, mal von weiter her zu kommen, damit ich an den Schwachstellen feilen kann!
    Freue mich schon besonders auf die Module Impulskontrolle und Leinenführigkeit!

Kommentar verfassen