BHV Hundeführerscheinprüfung August

BHV Hundeführerscheinprüfung August

Und wieder stellen sich 6 Prüflinge der Herausforderung und treten am 22.08. die Hundeführerscheinprüfung des BHV an. Nicht umsonst sind die Prüfungen im Moment sehr beliebt: mit dem längst überfälligen Kippen der Rasselisten fordern die Länder im Gegenzug mehr Verantwortung vom Hundehalter, und in vielen Fällen tendieren die Landesregierungen auch zu einem praktischen Nachweis. In der Übergangsregelung kommt der eine oder andere mit dem Beantworten einiger Fragen (etwa wie der theoretische Teil des BHV Hundeführerscheins) beim örtlichen Tierarzt davon, aber eine praktische Prüfung wird wohl auch dort in Kürze nachgereicht werden müssen. So gesehen sind die Absolventen des BHV Führerscheins schon mal auf der sicheren Seite – und darüber hinaus gibt es mit dem Prüfungsnachweis auch Preisnachlässe bei Versicherungen (Haftpflicht, OP-Versicherung) und Gemeinden (Hundesteuer).

Die Prüflinge weisen sowohl theoretische als auch praktische Kenntnisse in Bezug auf den Umgang mit und die Haltung von Hunden nach. Nach der Beantwortung von 40 Fragen zur Hundehaltung besteht die praktische Prüfung aus einem Gehorsamsteil ohne Ablenkung, einem Freilaufteil (je nach Wahl mit oder ohne Leine) in einem Auslaufgebiet mit Begegnungen von anderen Hunden, Menschen, Fahrradfahrern, Nordic Walkern etc. und einem Stadtteil inklusive dem Besuch von Geschäften und einem Restaurant.

Dabei sollen die Prüflinge zeigen, dass sie sich mit ihrem Hund in der Öffentlichkeit jederzeit so verhalten können, dass weder Hund noch andere gefährdet oder belästigt werden.

Wer dieses mal nicht dabei sein kann, die nächste Prüfung ist für den Monat Oktober geplant. Wer mitmachen möchte kann sich noch anmelden. Die Vorbereitungskurse laufen Samstags um 10:00 Uhr, der Einstieg ist jederzeit möglich.

 

Keine Kommentare

Kommentar verfassen