DHVE-Hundeführerscheinprüfung

DHVE Logo

DHVE-Hundeführerscheinprüfung

Am 7. Mai stellt sich eine Gruppe von sechs Prüflingen zum ersten mal der Hundeführerscheinprüfung nach der neuen DHVE-Prüfungsordnung (DHVE = Dachverband für Haustierverhaltensberatung in Europa e. V.).

Der DHVE-Hundeführerschein vereint die hohen Ansprüche der Hundeführerscheinprüfungen der IG-Hundeschulen und des BHVs mit einer zusätzlichen Prüfung, welche die Mindestanforderungen der Behörden an die Sachkunde in Theorie und Praxis abdeckt. Es können Schwierigkeitsgrade in 3 Stufen geprüft werden, die erste Stufe entspricht dabei den Mindestanforderungen nach Behördenvorgabe. Stufe 2 und 3 beinhalten eine deutliche schwierigere praktische Prüfung, bei Stufe 2 bleibt der Hund angeleint, bei Stufe 3 muss das Team sich auch in Freilaufsituationen behaupten.
Die theoretische Prüfung ist für alle Schwierigkeitsgrade gleich. Die Theorieprüfung wurde komplett neu erarbeitet und beinhaltet Fragen zu gesetzlichen Regelungen, Lern- und Ausdrucksverhalten sowie Kommunikation von Hunden, Verhalten des Besitzers in der Öffentlichkeit sowie Gesundheit und Aufzucht von Hunden.

Die nächste Prüfung ist für den 18. Juni 2016 geplant, das Modul Vorbereitung auf die Hundeführerscheinprüfung beginnt am 14. Mai 2016 um 10:00 Uhr im Waldschlösschen. In diesem Modul der Stufe 3 bereiten wir die Prüflinge intensiv auf das Ablegen der Prüfung vor, das heißt die entsprechenden Fähigkeiten sollten zumindest im Ansatz bereits vorhanden sein. Das sind unter anderem die in den Modulen der Stufe 2 vermittelten Kenntnisse Rückruf, Leinenführigkeit, Grundpositionen, etc.

Info und Anmeldung hier.

 

 

Keine Kommentare

Kommentar verfassen