Fotospaziergang mit Hindernissen

Fotospaziergang mit Hindernissen

Obwohl von langer Hand geplant und schon wenige Tage nach der Ausschreibung ausverkauft stand der heutige Fotospaziergang irgendwie unter dem Motto „Überraschung!!!!“. Zunächst fiel mit Anna-Maria Stein die Fotografin aus – ganz schlechte Voraussetzungen für einen Fotospaziergang.

Zum Glück bot sich Diana Grandmaire an, einzuspringen – Krise abgewehrt. Allerdings war der Wetterbericht nicht sonderlich vielversprechend, der Frühling sollte wohl noch mal die Pausetaste drücken. Einige Unken meinten ja schon, wir sollten die Weihnachtsdekoration mitnehmen, prima Gelegenheit schon mal Bilder für die Weihnachtskarten 2018 zu machen. Wie sich dann Samstag Abend heraus stellte, gar nicht so falsch. Außer Minustemperaturen auch noch Schnee.

Zum Glück sind Hundehalter ja hart im Nehmen und das allgemeinen Motto ist in der Regel „raus muss ich ja sowieso“, so dass wir mit 13 vergnügte Hunde („Juchhu, Schneeeee!“) und ihren Haltern in zwei separaten Gruppen jeweils eine kleine Runde drehen konnten. Diana nutze die schöne Strecke mit ihren umgestürzten Baumstämmen und lichten Waldwegen dazu, die Hunde kunstvoll in Szene zu setzen.

Am Ende gab es wieder einen prall gefüllten Beutel mit Knabberartikeln aus dem BARF-Lädchen GeRo-Hundewelt in Tellig.

Der nächste Spaziegang im April mit Diana Grandmaire ist bereits ausgebucht, für den Juni planen wir dann einen weiteren Termin irgendwo am Wasser. Wer Interesse hat kann sich gerne schon mal melden.

Hier sehen Sie erste Ergebnisse von unseren Teilnehmern.

 

 

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar