Mantrailing – sinnvolle Beschäftigung für (fast) jeden Hund

Mantrailing

Mantrailing – sinnvolle Beschäftigung für (fast) jeden Hund

Der Hund sucht anhand eines Geruchsstoffs eine bestimmte Person (Mantrailer) oder ein bestimmtes Tier (Pettrailer), sein menschlicher Teampartner hat ihn dabei an einer 5-10 Meter langen Leine und unterstützt ihn dabei.

Diese Sportart kommt ursprünglich aus dem Rettungshundbereich, macht aber auch einfach so großen Spaß. Dazu hilft das Training unsicheren Hunden, eigenständig Problemlösungen zu finden – Umweltsicherheit und Selbstbewusstsein steigen. Auch aggressive Hunde profitieren oft von dieser Art des Trainings, begegnen sie ihre auslösenden Reize doch auch mal in einem positiven Kontext.

Auch der Hundeführer ist gefragt: er lernt seinen Hund besser zu beobachten und zu interpretieren, die Hund-Mensch Beziehung verbessert sich oft wenn der Hundeführer seinem Hnd mal etwas zutraut. Und natürlich verbinden gemeinsame Interressen auch einfach.

Wir trailen in den Ortschaften, im Wald und übers Land, so dass sich immer wieder neue und spannende Aufgabenstellungen anbieten. Die einzelnen Grails werden immer auf das Team zugeschnitten, so dass sich die Leistungen kontinuierlich verbessern, je nach Zielsetzung.

Wer diese artgerechte Beschäftigung mal ausprobieren möchte: da jeder Trail individuell gelegt wird ist der Einstieg jederzeit möglich. In der Regel treffen wir uns Freitags ab 19:00 Uhr und/oder Samstags ab 16:00 Uhr an verschiedenen Orten.

Hier finden Sie mir Informationen und können sich anmelden.

 

Mantrailing

Keine Kommentare

Kommentar verfassen