Terminänderungen für das Modul Verbotswort/Dinge ausgeben

Verbotswort

Terminänderungen für das Modul Verbotswort/Dinge ausgeben

ACHTUNG, für das Modul Verbotswort/Dinge ausgeben hat es eine Terminänderung gegeben. Geplant ist weiterhin der Montag um 16:00 Uhr, allerdings beginnen wir eine Woche früher, also schon am 29.02.! Die weiteren Termine sind dann der 07.03., der 21.03. und der letzte Termin fällt auf einen Donnerstag um 17:15 Uhr, nämlich der 31.03. Sollte das nicht passen können wir diesen Termin nach Absprache auch eine Woche nach hinten verlegen.

Für all diejenigen, die sich bereits angemeldet hatten – lasst mich wissen ob es mit den Terminen so auch klappt. Für alle anderen: es sind noch Plätze frei, ich nehme gerne noch Anmeldungen entgegen.

Neben dem Rückruf ist dies sicher die wichtigste Fähigkeit, die ein Hund können muss. Dinge nicht vom Boden aufnehmen oder wieder ausspucken, das kann im Zeitalter der Giftköder Leben retten! Auf Wunsch trainieren wir auch gerne ein grundsätzliches Meldeverhalten auf (der Hund frisst grundsätzlich nichts vom Boden, wenn es der Besitzer nicht freigegeben hat!).

Aber auch jederzeit einen Verhaltensabbruch bewirken zu können  – die Katze wird nicht verfolgt, der Nachbarshund nicht angebrüllt und der Dreijährige nicht angesprungen – ist heutzutage eine wichtige Fertigkeit, die jeder Hund können sollte. Zu schnell hat man sonst Ärger mit den Nachbarn oder gar dem Ordnungsamt! Und für alle Hundeführerschein-Aspiranten: DAS ist die Zitterübung der Prüfung, bei der viele Hunde doch immer noch scheitern, wenn sie nicht sorgfältig und in allen Lebenslagen trainiert wird.

Vier Einheiten à 1 Stunde zu oben genannten Terminen kosten 50,-, Anmeldung hier (begrenzte Teilnehmerzahl)

 

Verbotswort

Keine Kommentare

Kommentar verfassen