Die wilden 5 Minuten

  • Bettina Alfaro
  • 05.01.2021
  • Welpen

Oder: hat mein Welpe den Verstand verloren?!

Welpen haben viel Energie, und einmal am Tag bekommen sie ihre 5 Minuten. Dann rast der Welpe wie gestochen über Tische und Bänke und ist nicht zu stoppen. Oft bekomme ich die Frage gestellt, wie man da am besten reagiert. 

Zunächst mal; das ist völlig normales Welpenverhalten. In seltenen Fällen ist der Welpe unterfordert und muss tatsächlich mal richtig Dampf ablassen, besonders wenn viel Wert auf Unterordnung gelegt wird und der Knirps sich den ganzen Tag lang beherrschen soll. In den meisten Fällen ist aber das Gegenteil der Fall; eine Überforderung durch zu viel Eindrücke und zu wenig Ruhe, zu viel wildes Spiel und allgemeine Übermüdung. Das erkennt man daran, dass diese "anfalle" sich in der Regel abends abspielen, ein letztes Aufbäumen vor dem Schlafen gehen, sozusagen. 

Was mache ich denn jetzt mit dem überdrehten Welpen?

Am besten ignoriert man die Eskapaden einfach. Lässt der Hund nur Dampf ab, dankst weiteres Deckeln durch erneutes Mikromanagen mit Anweisungen à la Sitz - Platz - Bleib natürlich komplett sinnlos, und fällt auch eher nicht auf fruchtbaren Boden - der Welpe kann jetzt wirklich keine Befehle mehr befolgen. Aber auch Einfangversuche oder Lachen und Anfeuern sind nicht hilfreich, wird das Verhalten dann doch irgendwann zu einem gelernten Verhalten (Was macht Welpe, wenn er mal so richtig Schwung in die Bude bringen will? Genau.)

Am einfachsten ist es, wenn man den Raum kurz verlässt, meist beruhigt sich der Welpe ohne Zuschauer schneller. Wahlweise kann man auch die Tür nach draussen öffnen und den Welpen noch mal schnell raus lassen, wenn die örtlichen Gegebenheiten dies zulassen (eingezäunter Garten). 

Wenn ich weiß dass mein Welpe nach dem letzten Spaziergang am Abend regelmäßig den Verstand verliert, dann stecke ich ihn nach selbigem gleich samt Kauknochen in seine Hundebox und verhindere so jedwede Anfälle. Oder ich mache mir ein paar Gedanken, was denn so aufregend/überreizend sein könnte, dass dieses Verhalten regelmäßig auftritt, und versuche dies abzustellen. 

Insgesamt sind gelegentliche Spinnereien dieser Art aber nichts Schlimmes, sie hören ab einem gewissen Alter von selber auf. Es sei denn man hat seinem Hund beigebracht, dass er mit dieser Art Verhalten die Aufmerksamkeit aller Beteiligten gewinnen kann - dann wird es auch im Erwachsenenalter noch gezeigt

Top Neuigkeiten

Neuer Welpenkurs ab...

Am kommenden Samstag...

Die neuen Kurse im...

So langsam nimmt der neue...